Get Adobe Flash player
Sponsoren

Storck Bicycles

Fan-Corner

Autogrammkarte FrontseiteAutogrammkarte Rückseite

Autogrammkarte zum Download [PDF]

Autogrammkarten von Erdinger Alkoholfrei und mir könnt Ihr bekommen, indem Ihr mir einen frankierten Rückumschlag (Grösse DL 110mmx220mm) an die folgende Adresse schickt:

Meike Krebs
Fritz-Kopp-Straße 12
88090 Immenstaad am Bodensee

** intern **



Benutzerbewertung: / 15
SchwachPerfekt 

Ich arbeite immer noch hart an mir und versuche dieses Jahr wieder Laufen zu können.

Mein Traum ist es noch dieses Jahr wieder einen Wettkampf zu machen!

Das sind die Sätze die mir immer wieder durch den Kopf gehen und die mich ermuntern nicht sofort die Flinte ins Korn zu werfen. Die Genesung meines Knies lässt sich leider nicht berechnen und ich muss es so nehmen wie es ist. Ich bin froh mittlerweile fast uneingeschränkt Schwimmen und Radfahren zu können, damit versuche ich meine Fitness aufrecht zu erhalten. Ich bin aber kein Mensch der einfach nur vor sich hin trainieren kann, ich muss mir immer wieder Ziele setzten und bisher hat es fast immer ganz gut geklappt, wenn sie realistisch waren Wink

Mein erstes Teilziel war es mit Besi & Friends vier Etappen von Frankfurt/Rodgau nach Frankreich/Vogesen zu radln. Glücklicherweise konnte ich mir dieses Ziel erfüllen und damit auch noch etwas Gutes tun, denn die Tour nach Barcelona wurde vor allem für MS Kranke in Not gefahren!

Für mich war das meine erste Etappentout, aber seitdem ist sicher: nicht meine Letzte!

Danach ging es zu meinem Team Erdinger Alkoholfrei beim Stadttriathlon in Erding, wo ich mit Nicole Leder, Wenke Kujala als Staffel gestartet bin. Ein perfektes Trio, aber daran hatten wir nie gezweifelt- oder Mädels ?!

Um dann noch den Tripel an Events in Folge glatt zu machen, startete ich das Wochenende drauf wieder in einer Staffel am Chiemsee. Regenwetter und kalte Temperaturen konnten uns trotdzem den Sieg nicht nehmen. Danke an meine Mitstarter Wasti und Hans Mühlbauer!

Nun das Laufen macht nur langsame Fortschritte und nach der Laufbelastung von 3x5min oder Lauf-ABC knarzt es im Knie,  als würde eine Gewitter loslegen.

Glücklicherweise merke ich aber immer noch Verbesserung und ich glaube fest daran, dass es eine Frage der Zeit ist und es bringt nichts etwas übers KNIE zu brechen..bitter aber leider wahr!

Ich konzentriere mich daher auf ein paar weitere Events, die zumindest Teilweise mit Traithlon zu tun haben und hoffe damit auch meinen Sponsoren etwas Gutes zu tun, da sie schon so lange Zeit an mich glauben und mich unterstützten!

Vielen Dank!!!!!! Vor allem an die Brauerei Erdinger Weissbräu und Team, sowie Markus Storck!

Am 19.07 werde ich bei der Lindauer Seequerung starten (mein erster Freiwasser Schwimmwettkampf) und am 20.07 den Tannheimer Radmarathon fahren. Danach betreue ich Athleten aus dem Team und von mir in Zürich beim Ironman und am 10.08. möchte ich den Highlander in Hohenems fahren.

Vielleicht ergibt sich noch die eine oder andere Staffel.. oder sogar eine Triathlon für mich Smile

Bis dahin drückt mir die Daumen!

Eure Meike

 
Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

In der Schwäbischen Zeitung ist ein toller Artikel über die 1. Sailfish Swimnight am Bodensee 2014 erschienen.

 
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

 

 

 
Benutzerbewertung: / 7
SchwachPerfekt 
Zusätzlich könnt Ihr Euch ein Video von meinem Training ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=YdBOF7bbydI
Danke Johannes Eisinger, Nicole Pflazer, Monika Römer, Sven Haacke, Lothar dieringer, Christian Trautwein und das ganze Team aus dem Reha Med Herxheim für eine super zeit und eine Bomben betreuung!!!!

 

 

 
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Endlich! Nach drei langen Monaten nach der OP, fast 8 Wochen Krücken, unendlich viele Schritte zurück und nur ein par subjektiven Schritten nach vorne darf ich die Reha im Rehazentrum in Herxheim antreten.

Vor meinem inneren Auge buche ich damit schon die Trainingslager im April und Mai und habe mich für die ersten Wettkämpfe im Juni angemeldet..

Der Traum: endlich wieder bei meinem Lieblingswettkampf, dem Erdinger Stadttraithlon, an den Start zu gehen...

... ok, jetzt mal langsam, leider geht es wohl nicht so schnell und ich traue mich eigentlich noch gar nicht etwas zu planen. Trotzdem darf man wohl noch Träumen, oder Innocent?

 

Gestern war ich nochmal im MRT und die Schäden im Knie sind ausgemerzt aber einige Reizungen sind noch vorhanden. Für die gilt es wohl nochmal Geduld aufzubringen und dem Knie die Zeit zu geben sich zu erholen!

Meine Kollegen und Kolleginnen des Team Erdinger Alkoholfrei genießen gerade die Sonne auf Fuerteventura und ich darf bald die Höhenluft der Höhenkammer im Rehazentrum in Herxheim schnuppern, ist doch wohl fast vergleichbar.. Spaß beiseite!

 

Ich bekomme dort alles was ich brauche: Höhenkammer, Alter-G, Trainingsgeräte, Therapien 3x am Tag, Gruppenkurse (vielleicht versuche ich mal Yoga;-), physikalische Therapien, MTT, Schwimmbecken für Aquajogging und Aquacycling uvm..ich bin gespannt wie vielseitig ich werde!

 

Danke schon mal an Johannes Eisinger und seinem Team für diese Möglichkeiten!

.. und keine Angst ich höre nicht auf zu träumen..

Ich melde mich bald wieder..wenn ich mein Trainingslager gebucht habe Sealed

Eure Meike